Stuhlklassiker von Stoelcker

Der Frankfurter Stuhl

Der Frankfurter Stuhl

Der Frankfurter Stuhl bzw. der Frankfurter Küchenstuhl gilt als der Standardstuhl der fünfziger und sechziger Jahre.

Es wurden Vorderfuß, Vorderzarge und Sitzbügel in einem Arbeitsgang miteinander verleimt, wodurch die Haltbarkeit gewährleistet wurde.

Entstanden ist ein einfacher Stuhl, der auf den ersten Blick so unbeeindruckend ist, dass er als selbstverständlich wahrgenommen wird. In seiner Einfachheit und seiner Zurückhaltung liegt seine hohe Qualität und das macht ihn zu einem der wichtigsten Entwürfe in der Möbelgeschichte.

Alles über den Frankfurter Stuhl

Der Frankfurter Barhocker

Der Frankfurter Barhocker

Der Frankfurter Barhocker, ähnlich berühmt wie sein großer Bruder, der Frankfurter Küchenstuhl, begleitet und ergänzt ihn an der Theke.

Bis auf die Sitzhöhe produzieren wir Ihn in den gleichen Abmessungen. Aus massiver Buche und mit vielen Bugholzteilen hergestellt, legen wir Wert auf die sorgfältige Verarbeitung und die sehr stabile Ausführung.

Alles über den Frankfurter Barhocker

Der Armlehnstuhl

Der Armlehnstuhl

Der Armlehnstuhl, bekannt auch als Stoelcker Stuhl, orientiert sich an den Vorbilder der Wiener Avantgarde und des Bauhauses.

Die aus einem Stück gebogene Lehne verleiht dem schlichten Armlehnstuhl seine einladende Form und sorgt auch bei längerem Verweilen für Bequemlichkeit.

Zu Beginn der 30iger Jahre entstanden, hat er alle Zeitströmungen überstanden und beeindruckt nach wie vor durch seine schnörkellose aber formvollendete Erscheinung.

Alles über den Armlehnstuhl von Stoelcker

Der Eckstuhl von Stoelcker

Der Eckstuhl von Stoelcker

Der Eckstuhl von Stoelcker setzt ungenutzte Ecken verführerisch in Szene und wird so zum Solitair. Ob als Ablage im Flur oder als Ersatzstuhl für den Esstisch, in jedem Fall ein dekoratives Meisterwerk.

Die ergonomisch geformte Arm- bzw. Rückenlehne sitzt diagonal auf 3 Beinen und erlaubt ein Heranrücken an den Tisch. Der Echtledersitz und die vorn abgerundete Sitzzarge gewährleisten ein komfortables Sitzen.

Durch die aufwendige und stabile Konstruktion sowie das unverwüstliche Eichenholz ist der Eckstuhl, wie alle Stühle von Stoelcker, für die Ewigkeit gemacht.

Alles über den Eckstuhl

Der Massivholzstuhl

Der Massivholzstuhl

Die Bedeutung von Design in Zusammenhang mit Sitzmöbeln ist nicht allein von der Zweckmäßigkeit und den Ansprüchen und Bedürfnissen des Benutzers bestimmt, sondern immer von der Rolle und dem Selbstverständnis des Designs als Disziplin zwischen Kunst und Technik.

Alles über den Massivholzstuhl

Der Sprossenstuhl

Der Sprossenstuhl

Die Tradition des Sprossenstuhls stammt eigentlich aus Venetien in Italien, er wird auch als "Tessinerstuhl", "Vincents Stuhl" oder "französischer Kathedralenstuhl" bezeichnet. Ursprünglich wurden die Stühle aus roh zugeschnitzten Ästen zusammengebaut und die Sitzfläche war aus Stroh geflochten.

Stoelcker stellt den Stuhl ebenso wie den Frankfurter Stuhl, seit 1936 her. Unser Sprossenstuhl entspricht dem Original aus dieser Zeit. Er wird in aufwendigen Verfahren hergestellt, ist sauber verarbeitet und wie alle Stühle von Stoelcker dauerhaft stabil.

Alles über den Sprossenstuhl

Der Bugholzstuhl

Der Bugholzstuhl

Für Liebhaber und Sammler von bedeutenden und gleichzeitig schönen Stühlen ist es unerlässlich auch Bugholzstühle zu „besitzen“. Diese werden wie in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts im klassischen Biegeverfahren hergestellt. Das massive Buchenholz wird mit Wasserdampf plastifiziert, dann erfolgt das Biegen in einem Zugband und zuletzt wird durch Trocknung stabilisiert. Stoelcker bietet eine kleine Auswahl von hochwertig verarbeiteten und seltenen Bugholzstühlen.

Alles über den Bugholzstuhl